Hostel Amsterdam » Amsterdam Tipps » Sightseeing Tour Amsterdam

Sightseeing Tour Amsterdam

In Amsterdam gibt es eine breite Palette von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bewundern.

Wenn man sich vom prachtvoll gestalteten Hauptbahnhof „Centraal Station“ nach Süden bewegt, gelangt man über die berühmte Straße „Damrak“ zum Dam, dem historischen und touristischen Zentrum der Stadt. Im 13. Jahrhundert wurde an dieser Stelle ein Damm an der Amstelmündung angelegt, und hier begann auch die Entwicklung der Stadt Amsterdam.

Auf dem Dam befindet sich der königliche Palast, dessen Inneneinrichtung und Ausstellungen auch von Touristen besichtigt werden können. Er diente ursprünglich 350 Jahre lang als Rathaus von Amsterdam und wurde danach von Napoleon in einen Palast umgewandelt. Daneben steht das monumentale Kaufhaus von Peek & Cloppenburg, welches auch das berühmte Wachsfigurenkabinett der Madame Tussaud beherbergt.

Der Dam in Amsterdam!

Außerdem befindet sich auf dem Dam ein sehr altes und nobles Hotel, das Fünfsterne-Hotel „Krasnapolsky“ sowie die Nieuwe Kerk, die offizielle Kirche der königlichen Familie, in der Maxima und Willem-Alexander geheiratet haben. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dem Platz ist das Nationalmonument, ein Denkmal für die Opfer des Zweiten Weltkriegs. Südlich des Dam liegt schliesslich Amsterdams großes Einkaufsparadies, die Kalverstraat.

Rings um den historischen Kern von Amsterdam befinden sich die Grachten. Hier kann man gemütlich an den Kanälen spazieren und die prächtigen Herrenhäuser mit ihren verzierten Giebeln bewundern. Es gibt in der Nähe des Hauptbahnhofs und der Damrak viele Anbieter für Bootsrundfahrten, um diese vom Wasser aus zu bewundern. In der näheren Umgebung kann man noch viele weitere Sehenswürdigkeiten entdecken, unter anderem den blauen Turm der Westerkerk und das Anne Frank Haus.

In die faszinierende 700jährige Geschichte der holländischen Hauptstadt, die sich von einem kleinen Fischerdorf zu einer pulsierenden Metropole entwickelte, kann man im Amsterdam Museum eintauchen.

Die herrlichen Gärten von Beeckestijn am Rijksweg sind für jeden Besucher eine Augenweide und eine Oase der Ruhe. Die Anlage ist ein Freilichtmuseum und kombiniert unterschiedliche Stilrichtungen, vom Barock bis zum Landschaftsgarten.

NEMO Amsterdam

© NBTC

Sein Allgemeinwissen kann man auf spielerische und unterhaltsame Weise in dem wissenschaftlichen Zentrum NEMO erweitern und anschließend in Strandatmosphäre auf dem Dach entspannen. Wer ausgefallene Museen mag, für den ist das Marihuana Museum, das Vodka Museum oder das Sex Museum genau das Richtige.

Den größten Blumenpark der Welt und den größten Bildergarten der Niederlande kann man im Keukenhof bestaunen. Hier erblühen jedes Jahr Millionen von Blumen – die gewaltige Farbenpracht sucht ihresgleichen.

Am Museumplein (Museumplatz) steht das Royal Concertgebouw, dass für seine hervorragende Akustik bekannt ist und zu den führenden Konzertgebäuden der Welt gehört. Jährlich strömen über 800.000 Musikliebhaber in das Royal Concertgebouw, damit ist dieser Konzertsaal die Nr.2 in der gesamten Welt.

Der Vondelpark befindet sich im Süden der Innenstadt, er wird auch als „Central Park“ Amsterdams bezeichnet. Hier gibt es Liegewiesen, Teiche, Spielplätze und Cafes. Es lässt sich im Vondelpark auch gut spazieren oder Inline-Skates fahren.

Nicht nur Fußballfans kommen in der Amsterdam Arena auf ihre Kosten, hier werden auch Rock- und Popkonzerte veranstaltet.

Eine Attraktion für die ganze Familie ist der Artis Zoo, der jährlich Unmengen von Besuchern anzieht. Auf einem großen Areal kann man eine Vielzahl von Tieren beobachten und außerdem einen nachgebauten Regenwald sowie eine Simulation des Kanalsystems von Amsterdam bestaunen. Auf dem Zoogelände gibt es auch ein geologisches Museum, ein Aquarium und einen Kinderspielplatz.

Die holländische Hauptstadt hat so viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten zu bieten, dass für jeden Geschmack garantiert etwas dabei ist.

Und nach der Sightseeingtour laden idyllisch gelegene Straßencafés zum Verweilen, Ausruhen und Genießen ein.

Bildquelle: © Xenia Kehnen, schubalu, I. Rasche pixelio.de

Weitere Tipps gefällig?

NEMO - Technologie-Museum der Wissenschaften Amsterdam

NemoDas NEMO ist ein Technologie-Museum der Wissenschaften in Amsterdam. Es wurde vom Architekten Renzo Piano entworfen und 1997 unter dem…

Magere Brug - beliebtes Fotomotiv in Amsterdam

Die MAGERE BRUG ist eine der letzten hölzernen Holländerbrücken und geht über die Amstel im Zentrum Amsterdams und ist nachts…

Artplein Spui - Kunstmarkt am Spui Platz

Artplein SpuiVon März bis Dezember findet am Spui-Platz ein Kunstmarkt statt - Artplein Spui. Kunstliebhaber und die, die es werden möchten,…

Sunday Market - der Art-, Fashion- und Design-Markt in Amsterdam

Sunday Market Cultuurpark Westergasfabriek AmsterdamJeden 1. Sonntag im Monat findet im Cultuurpark Westergasfabriek der Sunday Market statt. Wer sich an einem Sonntag in Amsterdam…

Koffieschenkerij De Oude Kerk - ein kleines Juwel

Koffieschenkerij De Oude Kerk ist ein kleines Juwel im Red Light District Amsterdams und ist ein kleines Kaffeehaus in der…
Aktualisiert von Hostel Amsterdam am 5. Juni 2019