Hostel Amsterdam » Hostels & Hotels » Hotel Hostel Mevlana

Hotel Hostel Mevlana

Beschreibung | Karte


Hotel Hostel MevlanaDas Hotel Hostel Mevlana besticht besonders durch seine zentrale Lage, sehr viele Attraktionen Amsterdams sind zu Fuß erreichbar, zum Beispiel das Anne-Frank-Haus. Auch der Königspalast liegt in unmittelbarer Nähe, zum Red Light District und zum Hauptbahnhof (Centraal Station) sind es auch nur ca. 10 Minuten Gehweg. Einen Katzensprung vom Hostel entfernt befindet sich eine Straßenbahnhaltestelle, somit können die restlichen Attraktionen bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Dazu gibt es rund ums Hostel etliche Bars und Cafes.

Das Mevlana biete sowohl private Zimmer als auch Schlafsäle, Frühstück kann dazugebucht werden.

Verhungern muss man auch mittags und abends nicht, im Restaurant des Hostels kann dieses eingenommen werden, auch eine Mikrowelle steht zur Verfügung.

Jetzt bei booking.com ansehen: Hotel Hostel Mevlana (*)

Beschreibung | Karte

Weitere Tipps gefällig?

Rijksmuseum Amsterdam

Rijksmuseum AmsterdamDas Rijksmuseum (Reichsmuseum) ist das niederländische Nationalmuseum und ist das größte öffentliche Museum in den Niederlanden. …

Das schmalste Haus Amsterdams

Schmale Vorderfront - wenig Steuer Die Grachten waren einst die Hauptverkehrwege Amsterdams, auf ihnen wurden sowohl Menschen als auch Güter…

FOAM Fotografiemuseum Amsterdam

Foam, AmsterdamFOAM ist das international bekannte Fotomuseum in Amsterdam und zeigt ihnen alle Facetten der Fotografie - von historisch bis modern…

De Pindakaaswinkel - der erste Erdnussbutter-Shop in Amsterdam

De PindakaaswinkelErdnussbutter ist bei den Niederländern sehr beliebt, darum eröffnete Michiel Vos 2016 den ersten Erdnussbutter-Shop in Amsterdam. [caption id="attachment_6285" align="aligncenter"…

Gratis Stadtführung Amsterdam

Gratis Stadtführung AmsterdamEine gratis Stadtführung in einer Stadt wie Amsterdam die normalerweise nichts zu verschenken hat? Ja, das gibt es! Gerade in…
Aktualisiert von Hostel Amsterdam am 24. Januar 2018